Personal Details: Ryback-Jansen, Marie-Louise

Marie-Louise Jansen

Author (#Wilde13)

Marie-Louise Ryback-Jansen is director of the Contested Histories Project at the Institute for Historical Justice and Reconciliation, a research center at EuroClio, in The Hague. She previously served as program director of the Holocaust Education and Genocide Prevention program at the Salzburg Global Seminar, in Salzburg, Austria where she organized and facilitated conferences on the subject. She has more than two decades of experience in peace and reconciliation efforts in current and former conflict regions, including the Balkans, Turkey-Armenia, and the Middle East. Her current work focuses on researching more than 160 disputes over monuments, statues, and other physical representations of historical legacies in public spaces, with the objective of identifying principles, processes, and best practices in addressing such disputes.
Ms. Ryback-Jansen has an M.A. in German from The University of Michigan, and a BA in history from the State University of New York Binghamton.

Marie-Louise Ryback-Jansen ist Direktori des Contested-Histories-Projektes am Institute for Historical Justice and Reconciliation, einem Forschungszentrum bei EuroClio in Den Haag. Zuvor war sie Programmdirektorin des Holocaust Education and Genocide Prevention-Projektes in Salzburg, Österreich, wo sie Konferenzen zu diesem Thema organisierte und moderierte. Sie verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung mit Friedens- und Versöhnungsbemühungen in aktuellen und früheren Konfliktregionen, einschließlich des Balkans, der Türkei und Armeniens sowie des Nahen Ostens. Ihre derzeitige Arbeit konzentriert sich auf die Erforschung von mehr als 160 Auseinandersetzungen über Denkmäler, Statuen und andere physische Darstellungen historischer Hinterlassenschaften im öffentlichen Raum, mit dem Ziel, Prinzipien, Prozesse und bewährte Praktiken im Umgang mit solchen Auseinandersetzungen zu identifizieren.
Frau Ryback-Jansen hat einen M.A. in Deutsch von der University of Michigan und einen BA in Geschichte von der State University of New York Binghamton.

Pin It on Pinterest